Online Shop

Die Stiftshütte


Rückseitenansicht

Artikel: 447618
ISBN: 978-3-942540-08-7
Form: Leporello, Hochglanz, vollfarbig
14 Seiten, 144x210 mm
2,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Bei seiner Wüstenwanderung bekam das Volk Israel Pläne für die sogenannte Stiftshütte von Gott offenbart. Dort stand die Bundeslade, und Gott war in besonderer Weise gegenwärtig. Diese Studienfaltkarte erklärt in Bild und Text, wie die Stiftshütte aufgebaut war, welche Rituale dort abliefen - und wie sich das auf unsere Gottesbeziehung beziehen lässt.

 

Die Stiftshütte ist zugleich einer der fremdartigsten und einer der faszinierendsten Aspekte des mosaischen Berichts von der großen Wüstenwanderung des Volkes Israel - aus der Knechtschaft in Ägypten heraus in die Freiheit des gelobten Lands. An diesem Ort war Gott Mose und seinem Volk in ganz besonderer Weise nahe. Dort stand die Bundeslade. Dort fanden die Opferhandlungen statt, die Gott eingesetzt hatte. Die Stiftshütte wurde schließlich zum Vorläufer des Tempels in Jerusalem.

Wer die umfangreichen und hoch detaillierten Pläne zum Bau und zum Betrieb der Stiftshütte, die Gott Mose offenbarte, in der Bibel nachliest, der erahnt, dass dieser mobilen, zeltartigen Konstruktion eine immense Bedeutung zukommt. Die Studienfaltkarte erschließt dem Leser, wie die Stiftshütte aufgebaut war, welchen Zwecken sie diente, was sich dort ereignete - und was dies alles zu bedeuten hat. Die Stiftshütte kommuniziert die Wahrheit Gottes und seinen Heilsplan. Der spätere Tempel und dann vor allem das Leben und die Lehren Jesu Christi greifen dies alles wieder auf. Christus bringt es schließlich zur Erfüllung.


tl_files/studienfaltkarten/447618 - Die Stiftshuette/stiftshuette_offen_vorne.png

Die Studienfalkarte zeigt dies alles anhand einer großformatigen, farbigen und bis in Einzelheiten akkuraten Risszeichnung. So bekommt der Leser auf einem Blick einen visuellen Eindruck von der Stiftshütte. Insgesamt 15 Elemente der Stiftshütte, die auf der Illustration zu sehen sind, werden eingehend erläutert.

Im Einzelnen beschreibt die Karte insbesondere:

 

  • wie es damals war, in die Stifthütte einzutreten
  • die Abläufe des Gottesdienstes und die Ausstattung der Stifsthütte
  • wie die zwölf Stämme Israels ihr Lager in einer ganz bestimmten Ordnung um die Stiftshütte herum aufgeschlagen haben
  • die Beschaffenheit, den Inhalt, das Wesen und die Funktion der Bundeslade
  • die Bezüge der alttestamentarischen Symbolik zu Jesus Christus
  • wie sich Aaron, der Bruder von Moses, als der Hohe Priester und Jesus Christus als der vollkommene Hohe Priester aufeinander beziehen und wie Jesus Christus auch hier zur Erfüllung des Alten Testaments wird

 

Die Karte ist ein wertvoller Schlüssel zu der - auch nicht wenigen Christen verschlossenen - Bedeutung der Stiftshütte, eine Bedeutung, die sich auch auf das persönliche Leben des einzelnen Gläubigen beziehen und anwenden lässt. Zudem stellt die Karte ein fundiertes, äußerst kompaktes und doch leicht verständliches Nachschlagewerk dar für jene, die die wesentlichen Infos rund um die Stiftshütte schnell zur Hand haben wollen.

Zurück